Nominierung als Grazer des Jahres

Die Kleine Zeitung nominierte mich in der Kategorie „Graz Umgebung“ als Grazer des Jahres – aufgrund meines Engagements zur Erinnerung an ermordete ungarische Juden, der Organisation einer Gedenkveranstaltung und meinem weiteren Bestreben, eine Gedenkstätte am Ort des Verbrechens zu errichten.

Bis inklusive 16. Dezember kann man Stimmen abgeben: Stimmabgabe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.